Öko-
Feldtage

Treffpunkt der ökologischen Landwirtschaft

Nach erfolgreicher Premiere der der Öko-Feldtage im Jahr 2017 werden am 3. und 4. Juli 2019 die zweiten bundesweiten Öko-Feldtage auf der Hessischen Staatsdomäne Frankenhausen stattfinden. Dabei bilden Innovationsbeispiele wie etwa digital gesteuerte und zudem umweltfreundliche Maschinen einen Schwerpunkt. So werden Angebote zum Pflanzenschutz, wie der Einsatz von Nützlingen oder mechanisches Unkrautmanagement, aber auch moderne Tierhaltungskonzepte, wie die Haltung in Hühnermobilen oder Lösungsansätze zum Thema Ferkelkastration präsentiert und diskutiert.

Präsentation von Innovationen

Das Programm der Öko-Feldtage ist so vielfältig wie die ökologische Landwirtschaft selbst. In zahlreichen Vorführungen können Bauern Hacken, Striegel, GPS- und kamerageführte Maschinen im praktischen Einsatz in Augenschein nehmen. Innovationsbeispiele zeigen neue Entwicklungen, wie etwa Unkrautbekämpfung mit Robotern.

Mit diesem Format wird der Ökolandbau seinem Anspruch gerecht, durch praxistaugliche Innovationen, Impulse für eine nachhaltigere Gestaltung der gesamten Landwirtschaft zu leisten. Die Großveranstaltung bietet umstellungsinteressierten Landwirten somit den optimalen Rahmen, um sich umfassend über die verschiedenen Bereiche des Ökolandbaus zu informieren.

Mehr Infos unter www.oeko-feldtage.de